de fr it

LouisMandrot

13.5.1740 (Louis-Gamaliel) Yverdon, 3.11.1795 Yverdon, ref., von Yverdon. Sohn des Frédéric (->) und der Marianne Develey. Louise Marianne Auberjonois, Tochter des Emmanuel Ferdinand. Schwager des Isaac Louis Auberjonois. M. baute das väterl. Import-Exportunternehmen aus und diversifizierte die Exportgüter (Heilmittel wie das Kräuterwasser Eau d'arquebusade und Schweizer Tee, Käse, Waadtländer Weine). Er unterhielt Geschäftsbeziehungen zu Exponenten der engl. industriellen Revolution, etwa zu Matthew Boulton in Birmingham, Benjamin Huntsman in Sheffield und Josiah Wedgwood in Stoke-on-Trent. M.s jährl. Aufenthalte in London ermöglichten es ihm, zu einer anglophilen Zeit techn. Neuerungen und innovative Produkte in die Schweiz einzuführen. 1767 Mitglied des Rats der Vierundzwanzig in Yverdon. Dragoner-Hauptmann.

Quellen und Literatur

  • H. Jahier, «Le commerce international», in Histoire d'Yverdon 2, hg. von D. de Raemy, C. Brusau, 2001, 235-256
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ≈︎ 13.5.1740 ✝︎ 3.11.1795