de fr it

ErnstHöllerhagen

5.10.1912 Barmen (heute Wuppertal), 11.7.1956 Interlaken, Deutscher. Sohn des Ernst und der Gertrud geb. Müller. Ledig. H. stiess 1936 als Swingmusiker zur Bigband des Schweizer Bandleaders Teddy Stauffer. Nach Kriegsausbruch blieb er bei den Original Teddies, 1947 wurde er von Hazy Osterwald verpflichtet. Zwischen 1942 und 1948 entstanden für die Schweizer Firma Elite Special Aufnahmen unter seinem eigenen Namen. Als Bandleader war H. kein Glück beschieden. Depressionen, Alkoholsucht, Schulden und Beziehungsprobleme drückten ihn nieder, worauf er Selbstmord beging. H. war neben Django Reinhardt der begnadetste Swingmusiker seiner Zeit, der selbst Benny Goodman für sein Spiel auf der Klarinette begeistern konnte.

Quellen und Literatur

  • Ernst H., 1942-1948, Rare and Historical Jazz Recordings, Elite Special [CD], 1995
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 5.10.1912 ✝︎ 11.7.1956