de fr it

JeanneKunkler

3.9.1894 Rolle, 30.7.1990 Genf, ref., von St. Gallen und Genf. Tochter des Edouard Albert Jean, Bankiers, und der Julia geb. Bouthillier de Beaumont. Ledig. Ohne Beruf, vom dritten Altersjahr an taub. Autorin des Kinderbuchs "Les fées ne sont pas mortes" (1927). Pionierin im Aufbau von Förderungs- und Anerkennungsmassnahmen für Gehörlose in der Westschweiz, v.a. im Kt. Waadt. 1945-69 alleinige, 1971-75 Mitredaktorin der Westschweizer Gehörlosenzeitung "Le Messager". Seit ihrem Tod führt die Fondation Jeanne Kunkler das 1971 von ihr erworbene Chalet Les Arolles in Château d'Œx als Ferien- und Bildungshaus für Gehörlose. 1968 Auszeichnung durch den Weltverband für Gehörlose.

Quellen und Literatur

  • Sourd aujourd'hui 3, 1990, Nr. 8, 1
  • R. Eiberle, Die Lebensgesch. der Jeanne K. 1894-1990, Ms., Diplomarbeit Interkant. Hochschule für Heilpädagogik Zürich, 2001
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF