de fr it

Louis VladimirFurlan

20.9.1886 Triest, 5.12.1955 Luzern, ab 1915 von Basel. Sohn des Luigi, Beamten am städt. Gericht, und der Virginia geb. Schivitz. Augusta Langer, aus Berlin, Tochter des Franz. Stud. in Triest, Wien und Göttingen, wo F. 1907 zum Doktor der Mathematik promoviert wurde. 1911 Chefredaktor des internationalen landwirtschaftl. Instituts in Rom, 1912-53 des Wirtschaftsteils der "Basler Nachrichten". Nach der Mitarbeit an den statist. Forschungen von Vilfredo Pareto in Lausanne war F. während seiner ganzen weiteren Laufbahn an der Univ. Basel tätig: 1914 war er PD, 1932 Lehrbeauftragter und ab 1947 o. Prof. für Versicherungsstatistik und Wirtschaftsmathematik. Er begründete und leitete auch diverse Zeitschriften, so die "Schweiz. Versicherungs-Zeitschrift".

Quellen und Literatur

  • BCUL, Nachlass
  • «Prof. Louis Vladimir F.», in SZVwS 4, 1955
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF