de fr it

HenriPlumhof

9.3.1836 (Heinrich Ludwig Christoph) Bevensen (Hannover), 24.7.1914 Vevey, prot., aus Bevensen, 1875 Ehrenbürger von Vevey. Sohn des Johann-Heinrich, Kirchensängers und Organisten, und der Dorothea Wilhelmine geb. Heroesmann. Ledig. Orgel-, Klavier- und Geigenstud. in Hannover. 1853 Geiger an der königl. Kapelle Hannover. 1855 folgte P. einem Ruf als Organist und Chorleiter nach Vevey. 1856 wurde er Musiklehrer am Institut Dor. Er leitete versch. Chöre, u.a. 1865-66 und 1873-79 den Oratorienchor des Cäcilienvereins in Lausanne. 1883-1903 war er als Organist an der Kirche Saint-Martin in Vevey tätig. Er arbeitete für die Fêtes des Vignerons von 1865 und 1889 mit François Gabriel Grast und Hugo de Senger zusammen und komponierte mehr als 120 Stücke, v.a. für Chöre, darunter die Kantaten "Grandson" (1873), "Helvétie" (1886) sowie "Patrie et liberté" (1898) zur 100-Jahr-Feier der Unabhängigkeit des Kt. Waadt. Der Bewunderer von Felix Mendelssohn Bartholdy trug wesentlich zum Aufschwung des Chorgesangs in der Waadt bei.

Quellen und Literatur

  • BCUL, Nachlass
  • G. Doret, La musique en Suisse romande, 1930, 39-46
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 9.3.1836 ✝︎ 24.7.1914