de fr it

Hans JacobMessmer

23.1.1730 Sulgen, 16.8.1801 Hauptwil (heute Gem. Hauptwil-Gottshaus), ref., von Erlen. Sohn des Hans Jacob, Zimmermeisters. 1757 Anna Strebi, Tochter des Melchior, Wattenmachers, von Schwanden (GL). Nach einer Zimmermannslehre half M. 1753 Jakob und Hans Ulrich Grubenmann beim Umbau der Kirche Schwanden (GL). Als Baumeister und Architekt leitete er u.a. 1758 den Umbau der Kirche Matt, um 1760 die Neuerrichtung der Kirche Mühlehorn, 1772 die Renovation des abgebrannten Dachstuhls des Schlosses Klingenberg sowie 1774-75 die Neuerrichtung der Kirche und des Pfarrhauses Ennenda. Mangels Aufträgen arbeitete er wiederholt bei Hans Ulrich Grubenmann als Polier, so 1763 beim Bau der Kirchen in Brunnadern, 1764-67 in Wädenswil, 1764 in Erlen und 1781 in Trogen. In Erlen stiftete und schuf er die Kanzel.

Quellen und Literatur

  • Kdm AR 2, 1980, 70
  • Kdm TG 6, 2001, 101
  • J. Davatz, T. Ledergerber, Hans Jacob M., 1730-1801, 2001, (mit Bibl.)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ≈︎ 23.1.1730 ✝︎ 16.8.1801