de fr it

Johann LuziusLütscher

31.10.1830 Chur, 1.11.1878 Bern, von Haldenstein. Sohn des Johann Luzius, Zollbeamten, und der Ursula geborene Braun. 1854 Maria Magdalena Harlacher, von Schöfflisdorf. Grundschule und Kantonsschule in Chur, Ausbildung zum Kaufmann, dazu längere Auslandaufenthalte, vor allem in Italien. 1854 Wahl in die Bundeskanzlei zum Übersetzer aus dem Italienischen, 1857 Kanzleisekretär, 1872-1878 Vizebundeskanzler.

Quellen und Literatur

  • Der freie Rhätier, 2.11.1878
  • Der Bund, 3.11.1878
  • NZZ, 4.11.1878
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 31.10.1830 ✝︎ 1.11.1878

Zitiervorschlag

Althaus-Iten, Simone: "Lütscher, Johann Luzius", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 30.04.2007. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/048104/2007-04-30/, konsultiert am 18.01.2022.