de fr it

CarloVanello

vor 1570 Grancia, zwischen dem 9.8. und dem 17.11.1625 Verrua Savoia (Piemont) während der Belagerung der Festung, kath. Sohn des Luigi Ludovico, Steinmetzen und Bildhauers. Caterina Lucchese, Tochter des Alberto. V. arbeitete 1609 in Turin am Bau der Heiliggeist-Kapelle mit. Als Ingenieur und Kartograf weilte er bei Ks. Rudolf II. von Habsburg und fertigte 1611 Pläne für den Dom von Salzburg an. Er war Militäringenieur im Dienst der Savoyer und kümmerte sich 1610-20 um die Artillerietransporte zu versch. Festungen. In Turin war er am Bau des Kapuzinerklosters auf dem Monte dei Cappuccini, an der Gestaltung der Piazza Castello, am Herzogspalast sowie 1619-20 mit dem Vater am Savoyerschloss Miraflores tätig. Kammerdiener Karl Emmanuels von Savoyen. Infanteriehauptmann.

Quellen und Literatur

  • M. Masoero, «Un architetto viaggiatore al servizio di Carlo Emanuele I», in Studi piemontesi, 1973, H. 1, 90-99
  • A.R. Masiero, «Memorie di guerra e tutti gli ordini di S. M. d'andare a fortificare le piazze, di me Carlo V.», in AST 127, 2000, 59-74