de fr it

ErnstRöthlisberger

20.11.1858 Burgdorf, 29.1.1926 Bern, ref., von Trub. Sohn des Johann, Rechtsagenten, und der Anna Maria geb. Schneeberger. Ines Ancizar, aus Kolumbien. Bis 1881 zuerst Theologie-, dann Rechts-, Philosophie- und Geschichtsstud. an der Univ. Bern. 1906 Dr. iur. 1881-85 Prof. der Philosophie, Geschichte und Rechtsgeschichte an der Nationaluniv. in Bogotá (Kolumbien). Nach Ausbruch der Revolution in Kolumbien Rückkehr in die Schweiz. 1888-1921 Sekr. und Vizepräs., dann bis 1926 Direktor des Internat. Büros für geistiges Eigentum in Bern. R. initiierte und leitete nach Kriegsende 1923 den ersten internat. Kongress über das geistige Eigentum. 1912-26 ao. Prof. an der Univ. Bern. 1910 Dr. h.c. der Univ. Berlin.

Quellen und Literatur

  • El Dorado, 1898
  • Geistiges Eigentum und geistige Produktion in der Schweiz, 1898
  • BBB, Nachlass
  • Der Bund, 30.1.1926; 29.1.1976
  • Berner Woche, 6.3.1926
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF