de fr it

LydiaWoog

26.4.1913 Karlsruhe, 27.04.2003 Zürich, von Seewen (SO). Tochter des Karl Wendelin Scherer, Lithografen, und der Louisa Sophie geb. Aeschbach. 1940 Edgar W. (->). Aufgewachsen in ärml. Verhältnissen, emigrierte W. 1930 in die USA, kehrte aber 1933 nach Zürich zurück. Als begeisterte Skifahrerin und Alpinistin war sie Mitglied der Naturfreunde und trat 1936 dem Schweiz. Frauen-Alpenclub bei. 1938 schloss sie sich der KPS an. Mit ihrem Gatten führte sie in Zürich die Buchhandlung Stauffacher bis zu deren Schliessung und ihrer beider Verhaftung. 1943 eröffnete sie ein Wäsche- und Kleidergeschäft, das sie unter dem Druck antikommunist. Stimmungen nach der Niederschlagung des Ungarnaufstands 1956 schliessen musste. Als engagierte Kommunistin unternahm W. von 1935 bis zum Tod ihres Manns zahlreiche Reisen in kommunist. Staaten, in denen sie Verbindungen zu führenden Politikern hatte.

Quellen und Literatur

  • Sozarch, Nachlass
  • O. Rosenberg-Katzenfuss, Lydia W., 1991
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 26.4.1913 ✝︎ 27.4.2003