de fr it

XavierMertz

6.10.1882 Basel, 7.1.1913 in der Antarktis, ref., von Basel. Sohn des Emil, Maschinenfabrikanten, und der Josephine Marie Nathalie geb. Hertzog. Ledig. Stud. der Jurisprudenz in Basel und Bern, dort 1907 Promotion. 1908 erster Rang beim Grossen Schweizer Skirennen des Schweiz. Ski-Verbands in Engelberg. Aufgrund seiner Fähigkeiten als Skiläufer und Alpinist Teilnehmer der Australasian Antarctic Expedition (1911-13) als Betreuer der Schlittenhunde. Im Nov. 1912 Beginn einer längeren Entdeckungsreise entlang der Küste von König-George-V.-Land mit dem austral. Expeditionsleiter Douglas Mawson und Belgrave Ninnis. Auf dem Rückweg Tod M.s wegen Erschöpfung infolge Mangel- oder Fehlernährung. M. war für Jahrzehnte der einzige Schweizer im antarkt. Raum. Die Expedition dokumentierte er mit fotografiehistorisch wertvollen Aufnahmen.

Quellen und Literatur

  • StABS, Nachlass (Fotografien und Expeditionstagebuch)
  • A. Holzer, «Reise ohne Wiederkehr», in Fotogesch. 23, 2003, H. 90, 21-37
  • M. Riggenbach, «Fast alle Berge der Schweiz: Xavier M.», in Fotogesch. 23, 2003, H. 90, 39-42
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 6.10.1882 ✝︎ 7.1.1913