de fr it

LydiaLeemann

13.6.1885 Hottingen (heute Gem. Zürich), 5.12.1979 Uetikon am See, ref., von Zürich und Erlenbach (ZH). Tochter des Hermann, Kaufmanns, und der Maria geb. Bindschedler. Ledig. Höhere Töchterschule und Lehrerinnenseminar in Zürich. Stud. der Pädagogik, Psychologie und Ethik an der Univ. Zürich (Dr. phil. I). 1924-40 Oberin der Schweiz. Pflegerinnenschule mit Frauenspital in Zürich (SPZ), 1940-47 Leiterin der Beratungsstelle für Schwestern an der SPZ, Präs. der Komm. für Schwestern- und Pflegerfragen der Vereinigung Schweiz. Krankenhäuser, Mitglied der Komm. für Krankenpflege des Schweiz. Roten Kreuzes (SRK), 1950-55 Vizepräs. des Schulrates der SRK-Fortbildungsschule für Krankenschwestern. 1950 als erste Frau Ehrenmitglied des SRK. 1955 Dr. h.c. der med. Fakultät der Univ. Zürich.

Quellen und Literatur

  • Gosteli-Stiftung, Worblaufen, Nachlass
  • Biogr. Lex. verstorbener Schweizer 8, 1982, 26 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF