de fr it

AdolphoLutz

18.12.1855 Rio de Janeiro, 6.10.1940 Rio de Janeiro, ref., von Bern. Sohn des Gustav, Handelsmanns, und der Mathilde geb. Oberteuffer. Amy Fowler. Gymnasium in Basel und Bern, Medizinstud. in Bern, 1880 Dr. med. Bildungsreise nach Leipzig, Strassburg, Prag, Wien, London und Paris. 1881-92 praktizierender Arzt in Brasilien und auf Hawaii. Als Direktor des bakteriolog. Instituts von São Paulo 1893-1908 leitete er den Kampf gegen das Gelbfieber und andere trop. und epidem. Krankheiten. Ab 1908 arbeitete er am Forschungsinstitut Oswaldo Cruz in Manguinhos (Rio de Janeiro) und veröffentlichte zahlreiche Abhandlungen zu Medizin, Bakteriologie, Parasitologie und Zoologie. 1925 gründete er das Forschungszentrum für Parasitologie und Zoologie der Republik Venezuela.

Quellen und Literatur

  • Obra completa, hg. von J.L. Benchimol, M. Romero Sá, 4 Bde. 2004
  • Fundação Oswaldo Cruz, Manguinhos (Rio de Janeiro), Nachlass
  • Adolpho L. (1855-1955), 1956, (mit Werkverz.)
  • J.A. Doerig, «Adolpho L., der Begründer der modernen wissenschaftl. Medizin in Brasilien», in Ciba Symposium, 1958, Bd. 6, H. 2, 84 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF