de fr it

Jacques PhilippeFavarger

Geschäfts- und Verwaltungsgebäude in Lausanne, Rue Centrale 5. Fotografie von Gaston de Jongh, 1933 © Fonds de Jongh, Musée de l'Elysée, Lausanne.
Geschäfts- und Verwaltungsgebäude in Lausanne, Rue Centrale 5. Fotografie von Gaston de Jongh, 1933 © Fonds de Jongh, Musée de l'Elysée, Lausanne. […]

31.12.1889 Neuenburg, 21.1.1967 Prilly, ref., von Neuenburg und La Coudre. Sohn des Paul Charles, vermutlich Ingenieurs, und der Mathilde geb. Heim. 1916 Marie Convert, Tochter des Robert, Architekten. Lehre als Bauzeichner in Neuenburg bei seinem späteren Schwiegervater. Ab 1912 Mitarbeiter beim Bauamt der Stadt Lausanne, 1921 Ernennung zum stellvertretenden Architekten für den Stadterweiterungsplan. 1926 Arbeitsgemeinschaft mit Charles Dubois. Unabhängiger Architekt mit modernem Ideal geprägt von der Nähe zur Kunst und Industrie. Als Mitglied der Partei der Arbeit Beschäftigung mit dem sozialen Wohnungsbau und seinen städtebaul. Voraussetzungen.

Quellen und Literatur

  • Architektenlex., 172 f.
  • M. Jacquet, Jacques F., 1999
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 31.12.1889 ✝︎ 21.1.1967