de fr it

James Alexandre dePourtalès

28.11.1776 Neuenburg, 24.3.1855 Paris, ref., von Neuenburg. Sohn des Jacques-Louis (->). Bruder von Frédéric (->) und Louis (->). 1809 Anne-Henriette de Palézieux dit Falconnet, Tochter des Jean-Louis, Bankiers in Neapel. P. erwarb 1813 die Herrschaft Gorgier. 1814 wurde er von Friedrich-Wilhelm III. von Preussen zum Kammerherrn ernannt und er erhielt den Grafentitel. 1815 liess er sich in Paris nieder, 1816-29 gehörte er den Audiences générales (Parlament) an. In seinem von Félix Duban in der Rue Tronchet erbauten herrschafl. Stadthaus legte er insbesondere mit Bildern von Agnolo Bronzino, Rembrandt und Jean-Auguste-Dominique Ingres eine der wichtigsten Kunst- und Antiquitätensammlungen des 19. Jh. an, die von seinen Kindern 1865 aufgelöst wurde.

Quellen und Literatur

  • L. Langer, «Les tableaux italiens des James-Alexandre comte de P.-Gorgier», in Le goût pour la peinture italienne autour de 1800, hg. von P. Costamagna et al., 2006, 261-275
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 28.11.1776 ✝︎ 24.3.1855