de fr it

Anna ElisabethKelly

10.4.1825 St. Gallen, 1.5.1890 St. Gallen, ref., von St. Gallen. Tochter des Johann Jakob (->). Ledig. Künstlerin. Ausbildung bei Emil Rittmeyer und Gottlieb Bion in St. Gallen, danach bei Johann Wilhelm Schirmer in Karlsruhe. Ab 1862 Aufenthalte in Paris und München; 1886 letzte längere Reise nach Italien, danach Künstlerin in Mettendorf (Gem. Gossau SG). K. war eine typ. Vertreterin der Paysage intime (Freilichtmalerei). Die frühen, in dunklen Farben gehaltenen Atelierbilder wurden schon bald von einer helleren, luftigeren Malerei abgelöst. Immer stellte sie heimatl. Motive und schlichte Naturausschnitte dar, die sie in einer poetisch-lichtdurchfluteten Art wiedergab. Es ist zu vermuten, dass K. viele ihrer Arbeiten nicht signierte und sie daher anderen Künstlern zugeschrieben wurden.

Quellen und Literatur

  • BLSK, 659
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 10.4.1825 ✝︎ 1.5.1890