de fr it

HugoPratt

15.6.1927 nahe Rimini, 20.8.1995 Pully, kath., aus Venedig. Sohn des Rolando, Offiziers und ital. Kolonialbeamten, und der Evelina geb. Genero. 1) Gucky Wogerer, 2) Anne Frognier. 1937-43 in Abessinien (heute Äthiopien). Akad. der Schönen Künste in Venedig. 1945-49 Comiczeichner für das Magazin "Asso di Picche", 1949-62 Arbeit in Argentinien, wo er ab 1959 eigene Drehbücher schrieb. 1962-70 wieder in Italien. 1967 erschien P.s erster Comic mit dem Seefahrer und Abenteurer Corto Maltese als Hauptfigur. 1970-84 lebte P. v.a. in Frankreich. 1983 gründete er die Firma Cong SA mit Sitz in Lausanne, die sein Werk verwaltete. P. verfasste auch Romane und Essays und betätigte sich als Schauspieler. 1984 zog er nach Grandvaux, wo er die letzten Abenteuer von Corto Maltese schrieb ("Les Helvétiques" 1987 in der Zeitschrift "Corto Maltese", dt. "Die Schweizer" 1991, mit einer Einleitung zu den Schweizer Kantonen).

Quellen und Literatur

  • J.-C. Guilbert, Hugo P., 2006
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 15.6.1927 ✝︎ 20.8.1995