de fr it

UlrichHelfenstein

16.5.1925 Zürich, 3.5.2006 Zürich, konfessionslos, von Rothenburg und Zürich. Sohn des Gustav, selbstständigen Steuerexperten, und der Marie geb. Reutemann. 1956 Dorothea Tschudi, Tochter des Rudolf Tschudi. Stud. der Geschichte in Zürich, 1952 Promotion. 1954-90 am Staatsarchiv Zürich tätig, 1969-83 Staatsarchivar. 1969-88 Leiter des Kuratoriums der Pius-Stiftung für Papsturkunden und ma. Geschichtsforschung. Unter H. wurde das Staatsarchiv 1982 von der Predigerkirche in den Neubau im Irchelpark verlegt, in die erste im Kt. Zürich erstellte Archivbaute. H. begründete die Edition der Zürcher Universitätsmatrikel.

Quellen und Literatur

  • Beitr. zur Problematik der Lebensalter in der mittleren Gesch., 1952
  • Opera mea quasi omnia, 2000
  • UZH Archiv, Nachlass
  • NZZ, 23.5.2006
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 16.5.1925 ✝︎ 3.5.2006