de fr it

ThomasPröll

1678 Andorf (bei München), 13.3.1727 Diessenhofen, kath.; 1703 Ursula Dorer. Vor 1696 Gold- und Silberschmiedgeselle bei Hans Georg Ott, 1696-1706 bei Hans Jakob Läublin in Schaffhausen. Ab 1706 Meister in Diessenhofen, Herstellung von Bechern, Kelchen, Platten, Messgarnituren, Teekannen und Reliquiaren. U.a. Aufträge für die Gotteshäuser Ittingen (1710), Kreuzlingen (1719), Paradies, Rheinau (1710, 1723) und St. Katharinental sowie für das Innerschweizer Patriziat, etwa die Fam. Zurlauben und von Sonnenberg. Das für die Zeit typ. Bandelwerk führte P. in Treibarbeit, Ziselierung und Punzierung meisterhaft aus, zu seinen Stärken gehörten zudem figürl. Reliefs.

Quellen und Literatur

  • SKL 2, 578
  • Glanzstücke, 2006, 17 f., 55-79
Weblinks
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1678 ✝︎ 13.3.1727