de fr it

Maria UrsulaZurlauben

9.7.1651 (Anna Maria) Bremgarten (AG), 21.2.1727 Frauenthal (Gem. Cham), kath., von Zug. Tochter des Beat Jakob (->) und der Maria Barbara Reding von Biberegg. Schwester von Beat Kaspar (->), Gerold (->), Heinrich Ludwig (->) und Plazidus (->), Halbschwester von Beat Jakob (->) und Fidel (->). Tischtochter im Zisterzienserinnenkloster Frauenthal, bereits 1667 Profess, dort mehrere Jahre Priorin. Ab 1705 Äbtissin des Klosters Wurmsbach. Z. ordnete die zerrüttete Klosterökonomie mit Hilfe v.a. ihrer Brüder Plazidus und Gerold, Äbte von Muri bzw. von Rheinau. 1717 resignierte sie und kehrte nach Frauenthal zurück.

Quellen und Literatur

  • K.-W. Meier, Die Zurlaubiana, 1981
  • HS III/3, 974
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 9.7.1651 ✝︎ 21.2.1727