de fr it

Karl JosefRomer

8.7.1932 Benken (SG), kath., von Benken. Sohn des Johann, Stickers und Wegmachers, und der Josephina geb. Glaus. Theologiestud. in Innsbruck und Rom, 1958 Priesterweihe und Dr. theol. an der päpstl. Universität Gregoriana in Rom. 1958-61 Kaplan in Sargans und 1961-64 in St. Otmar-St. Gallen. Ab 1965 Dogmatikprof. am Seminar in Bahia, ab 1972 an der kath. Universität von Rio de Janeiro. 1975 Weihbf. der Erzdiözese Rio de Janeiro (Titularbf. von Colonnata). 2002-07 Sekr. des Päpstl. Familienrats in Rom. R. war neben seiner Lehrtätigkeit als pastoraltheol. Berater tätig. Er gründete ein Netzwerk zur Unterstützung von Strassenkindern, verstossenen Aidskranken und anderen Benachteiligten und setzte sich mit der Befreiungstheologie auseinander. 2001 Adele-Duttweiler-Preis.

Quellen und Literatur

  • Die Theologie der Sünde und der Busse beim Hl. Ambrosius, 1968
  • H. Schlapp, «"Meine Theologie ist radikal befreiungstheologisch"», in Schweiz. Kirchenztg. 168, 2000, 330-333
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 8.7.1932