de fr it

Zumstein

Umschlag des ersten Spezialkatalogs der Firma Zumstein über die Briefmarken der Schweiz, 1909 (Privatsammlung).
Umschlag des ersten Spezialkatalogs der Firma Zumstein über die Briefmarken der Schweiz, 1909 (Privatsammlung).

Die Firma Z. wurde 1905 von Ernst Z. (1880-1918) in Bern gegründet. Sie entwickelte sich innerhalb weniger Jahre zur bekanntesten Briefmarkenhandlung der Schweiz. Ihren internat. Ruf begründete sie mit dem eigenen philatelist. Verlag: 1909 erschien der erste Z.-Katalog zu den Briefmarken der Schweiz, 1910 folgte der erste Europa-Katalog. Zudem gab der Verlag die "Philatelist. Börsen-Nachrichten" (1907-08) und die "Schweiz. philatelist. Nachrichten" (1909-14, ab 1915 "Berner Briefmarken-Zeitung") heraus. 1910 organisierte Z. die erste internat. Postwertzeichenausstellung der Schweiz in Bern. Nach schwierigem Geschäftsgang nach Ernst Z.s Tod übernahm 1920 der in Sachsen geborene Arthur Hertsch (1884-1973) das Unternehmen sowie dessen Leitung. 2005 beschäftigte die im Besitz der Fam. Hertsch gebliebene Firma Z. 14 Mitarbeiter.

Quellen und Literatur

  • Z. & Cie. Propr. Hertsch & Co., [2005]
  • C. Hertsch, «100 Jahre Briefmarkenztg.», in Berner Briefmarken-Ztg. 9, 2008, 75-78

Zitiervorschlag

Bosshard, Werner: "Zumstein", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 21.02.2014. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/049152/2014-02-21/, konsultiert am 30.10.2020.