de fr it

MichaelTraber

5.7.1929 Seebach (heute Gem. Zürich), 25.3.2006 Luzern, kath., von Zürich, Diessenhofen und Eschenz. Sohn des Joseph Arnold, Hochbautechnikers, und der Maria geb. Geiger. 1949-56 Missionsseminar Schöneck in Emmetten, ab 1950 Mitglied der Missionsgesellschaft Bethlehem, 1956 Priesterweihe. Ab 1956 Stud. der Medienwissenschaften in New York, 1960 Promotion. 1961 Missionar in Südrhodesien (heute Simbabwe), ab 1962 Verlagsleiter der Mambo-Press in Gweru, 1965-67 Produktion der ersten Filme in Shona-Sprache, 1970 Ausweisung des Regimekritikers durch die Smith-Regierung. Direktor des Imba-Verlags in Freiburg. Ab 1973 in Sambia Ausbildner von Medienfachleuten. 1978-94 Mitarbeiter bei World Association for Christian Communication in London. Nach der Pensionierung Lehrer am Union Theological Seminary in Bangalore (Indien) und an der Gregoriana in Rom.

Quellen und Literatur

  • Rassismus und weisse Vorherrschaft, 1971
  • F. Frei, Bibl. Michael T. SMB (1929-2006), 2007
  • Communicating Peace, hg. von P. Lee, 2008
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 5.7.1929 ✝︎ 25.3.2006