de fr it

Wolf FriedrichSchorno

20.3.1625 Schwyz, 27.4.1678 Schwyz, kath., Landmann von Schwyz. Sohn des Diethelm (->). Bruder des Franz Viktor (->). Maria Elisabeth geb. S., Tochter des Michael (->). 1656-58 war S. Hauptmann der Schirmorte der Fürstabtei St. Gallen in Wil (SG). 1658-69 wirkte er als Landvogt im Toggenburg, wo er - bei der ref. Landbevölkerung verhasst, aber auch von den Katholiken der Bestechlichkeit bezichtigt - wegen Machtmissbrauchs und religiösen Eifers, insbesondere im Prozess gegen den ref. Pfarrer Jeremias Braun in Lichtensteig, vom Fürstabt entlassen wurde. S. führte die Opposition gegen die eidg. Defensionalordnung von 1668 an, die 1676 den Austritt von Schwyz aus dem Verteidigungsbündnis erreichte. 1676 war S. Gesandter an die Jahrrechnungstagsatzung in Lugano und 1677 an die Konferenz der fünf kath. Orte in Gersau. 1678 amtierte er als Landschreiber.

Quellen und Literatur

  • EA 6, I
  • K. Michel, Spuren einer vorrevolutionären popularen Opposition in Schwyz, Liz. Freiburg, 1999, 74-83
  • SGGesch. 3, 89; 9, 226
Weblinks
Normdateien
GND