de fr it

David FriedrichWiser

6.5.1802 Zürich, 22.3.1878 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Johann David, Eisenhändlers, und der Susanna geb. von Schmid. 1827 Maria Juliana Vögeli, Tochter des Johannes, Papierfabrikanten. W.s Ausbildung ist unbekannt. 1827-36 war er Teilhaber der Wiser'schen Eisenhandlung und beschäftigte sich anschliessend mit Mineralien. Auf seinen alljährl. Reisen in den Alpen kam er in engen Kontakt mit Strahlern und baute eine einzigartige mineralog. Sammlung auf, die später in die mineralog. Sammlung der ETH Zürich integriert wurde. Eigene Studien und zahlreiche Publikationen führten zu vielen Beziehungen W.s mit in- und ausländ. Mineralogen. Nach ihm wurde das Mineral Wiserit benannt. 1865 Dr. phil. h.c. der Univ. Zürich.

Quellen und Literatur

  • Njbl. der Naturforschenden Ges. in Zürich 120, 1918 (mit Werkverz.)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF