de fr it

NathanSchwalb Dror

1.4.1908 Stanislau (Ostgalizien, heute Iwano-Frankiwsk, Ukraine), 24.3.2004 Tel Aviv. Sohn eines Sprach- und Religionsprof. und einer Privatlehrerin. Drei Semester Stud. der Rechte in Lemberg (heute Lwiw, Ukraine). 1929 Auswanderung nach Palästina, Wiederaufbau des Kibbuz Chulda, Mitarbeit in der Gewerkschaft Histadrut. 1938-39 Delegierter des 1921 gegr. Weltverbands sozialist.-zionist. Pioniere Hechaluz in Prag und Wien, Organisator der Ausreise von Juden nach Palästina. 1939 Teilnahme am Zionistenkongress in Genf. 1939-45 in der Schweiz Aufbau und Leitung der Weltzentrale des Hechaluz in Genf und des Hechaluz-Schweiz sowie Organisation und Unterstützung von Hilfs- und Rettungsaktionen für Juden in besetzten Ländern, u.a. in Zusammenarbeit mit Saly Mayer und dem Schweiz. Roten Kreuz. Ende 1945 Rückkehr nach Palästina, dort Verbindungsmann zu europ. Gewerkschaften.

Quellen und Literatur

  • AfZ, Teilnachlass und Kopienbestand
  • H. Bornstein, Insel Schweiz, 2000
  • H. Zweig-Strauss, Saly Mayer (1882-1950), 2007
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF