de fr it

Raimund JakobWurst

31.8.1800 Bühlerthann (Württemberg), 1.6.1845 Ellwangen (Württemberg), kath., Deutscher. Sohn des Jakob, Lehrers, und der (Vorname unbekannt) geb. Sprösser. 1828 Magdalena Huberich. 1819-28 Hilfslehrer, 1828-34 Oberlehrer in Weingarten (Württemberg), 1834-35 in Altshausen (Württemberg), 1835-38 Leiter des neuen Lehrerseminars St. Georgen in St. Gallen, wo W. auch Pädagogik, Methodik, Deutsch und Arithmetik unterrichtete. 1838-45 Lehrer in Ellwangen, dort 1843 Gründung eines privaten Lehrerseminars. W. setzte sich für eine gemischte Schreiblesemethode ein, förderte die kath. Lehrerbildung im Kt. St. Gallen und verfasste weit verbreitete Lehrbücher (u.a. "Prakt. Sprachdenklehre [...]" 3. Auflage 1838, 67. Auflage 1864)

Quellen und Literatur

  • ADB 44, 341 f.
  • G. Clivio, Gesch. der Lehrerbildung im Kt. St. Gallen, 1977, 161-163
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF