de fr it

EugèneSecretan

24.1.1839 Lausanne, 2.8.1919 Lausanne, ref., von Lausanne und Chexbres. Sohn des Louis-Frédéric, Pfarrers, und der Jeanne Henriette geb. Bridel. Bruder des Louis (->). Cousin von Georges-Antoine Bridel und Philippe Bridel. 1) 1869 Marie-Alice Bornand (1879), Tochter des Charles-Francis, 2) Aline Terrisse. Theologiestud. in Paris und Bonn. Privatlehrer in Paris. Mitarbeiter der "Gazette de Lausanne", 1867-68 Lehrer am Pensionat Olivier und 1869-79 am Collège Galliard in Lausanne, 1871-72 Dozent und 1877-79 o. Prof. für Deutsch an der Akad. Lausanne. 1880-90 Redaktor des "Chrétien évangélique". Verfasser von "Galerie suisse" (1873-80) und "Etrennes helvétiques" (1901-02). 1885 Gründungsmitglied und 1885-1917 Präs. von Pro Aventico, 1902 Gründungsmitglied der Société vaudoise d'histoire et d'archéologie. Mit seinem Werk "Aventicum, son passé et ses ruines" (1896) widmete sich S. insbesondere der Geschichte von Avenches. 1917 Dr. h.c. der Univ. Lausanne.

Quellen und Literatur

  • B. Secrétan, S.: 159 biographies, 2011, 69-71
Weblinks
Normdateien
GND