de fr it

AntonioTrivulzio

Mailand, um 1522, aus Mailand. Sohn des Gianfermo, Senators. Bruder des Scaramuzza (->). Als apostol. Protonotar erhielt T., nachdem sein Onkel Gian Giacomo (->) sich 1497 für ihn verwendet hatte, 1499 von Papst Alexander VI. in Anerkennung seiner Bemühungen um einen Bündnisabschluss mit Frankreich den Bischofsstuhl der Diözese Asti. Als Parteigänger der Franzosen nahm T. 1511 am kleinen Konzil von Pisa teil, unterwarf sich aber 1513 Papst Leo X. Dieser betraute ihn 1518 mit der Diözese Como, nachdem sein Bruder verzichtet hatte. Ein Jahr lang leitete T. beide Diözesen und trat 1519 diejenige von Como an seinen Neffen Cesare (->) ab, wobei er einige Rechte beibehielt. Gleichzeitig tauschte er mit Scaramuzza die Diözese Asti gegen diejenige von Piacenza ein. Nachdem ihn seine polit. Gegner aus Piacenza vertrieben hatten, hielt er sich auch in Cremona auf.

Quellen und Literatur

  • HS I/6, 181 f.
Kurzinformationen
Lebensdaten ✝︎ um 1522