de fr it

Johann EdwinWolfensberger

18.6.1873 Kaufbeuren (Allgäu), 20.11.1944 Zürich, ref., von Wetzikon (ZH) und ab 1925 von Zürich. Sohn des Johann Jakob, Werkmeisters, und der Peregrina geb. Dobler. 1899 Françoise Güsching, Tochter des Georg Heinrich, Appreteurs. Lehre als Lithograf in Kempten (Allgäu). Maschinenmeister in München, bei Müller & Trüb in Aarau, dann bei der Art. Institut Orell Füssli AG in Zürich. Ab 1902 selbstständiger Lithograf in Zürich. Seine Firma, die Graph. Anstalt J.E. Wolfensberger, wurde bald zum Inbegriff für Qualität im Gebrauchsdruck und in der künstlerisch gestalteten Werbung. Mit seiner Reklamelithografie, seinen Künstlerplakaten und v.a. seinen "Wolfsbergdrucken" trug W. zur Popularisierung der Kunst bei. Die Graph. Anstalt J. E. Wolfensberger AG befand sich 2012 in vierter Generation in Familienbesitz.

Quellen und Literatur

  • NZZ, 18.6.1943; 22.11.1944
  • Volksrecht, 24.11.1944
  • Das Bodenseebuch 32, 1946, 100
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 18.6.1873 ✝︎ 20.11.1944