de fr it

Jakob MelchiorRieter-Biedermann

23.5.1811 Winterthur, 26.1.1876 Winterthur, ref., von Winterthur. Sohn des Heinrich Rieter (->). Bruder des Heinrich Rieter (->). 1835 Louise Biedermann, Tochter des Andreas, Pfarrers und Schulrats. Ab 1835 gehörte R. als Pauker, Violinist und Bratschist sowie 1840-48 als Bibliothekar dem Musikkollegium Winterthur an. Ab 1848 war er als Musikalienhändler und Verleger tätig. Der Verlag J. Rieter-Biedermann hatte seinen Sitz vorerst in Winterthur, 1862-84 in Leipzig und Winterthur, 1884-1917 in Leipzig und gab Erstdrucke von Theodor Kirchner, Hector Berlioz, Robert Schumann und Johannes Brahms heraus.

Quellen und Literatur

  • Teilnachlässe in: ZBZ, Winterthurer Bibliotheken (Sonderslg.), Sächs. Staatsarchiv in Leipzig
  • P. Sulzer, «Das verleger. Werk Jakob Melchior R.s», in Winterthurer Jb. 20, 1973, 67-75
  • H. Joelson-Strohbach, «Vom Winterthurer Musikverleger Jakob Melchior R.», in Die Stadtbibliothek Winterthur, 1992, 51-66
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Jakob Melchior Rieter (Taufname)
Lebensdaten ∗︎ 23.5.1811 ✝︎ 26.1.1876