de fr it

AmbrosiSchmid

25.7.1880 Malans, 31.12.1947 Zollikon, von Malans. Sohn des Ambrosi und der Elsbeth geb. Janggen. 1916 Anna Klara Grossglauser, Tochter des Arnold. Akad. in Neuenburg, Lehrerseminar in Chur. 1906-09 Agronomiestud. am Eidg. Polytechnikum Zürich, 1917 Dr. rer. pol. der Univ. Bern. 1900-06 Primar-, Sekundar- und Mittelschullehrer. 1909-16 Hauptlehrer für Tierzucht, Alpwirtschaft und Betriebslehre an den Landwirtschaftl. Schulen Rütti in Zollikofen und Schwand in Münsingen. 1914 Kommissär des Kt. Bern für die Schlachtviehlieferungen an die Armee, 1916-17 Aushilfsbeamter im Eidg. Volkswirtschaftsdepartement. 1917-29 Zentralverwalter der Eidg. Landwirtschaftlichen Versuchs- und Untersuchungsanstalt Liebefeld. 1929-47 Prof. für Tierzucht an der ETH Zürich, 1932 Mitgründer und danach Leiter des Instituts für Tierzucht an der ETH. 1941 Mitinitiant der Schweiz. Vereinigung für Tierzucht. S. führte zahlreiche Versuche zur alpinen Tierzucht durch; er trug dazu bei, die schweiz. Tierzucht international zu vernetzen.

Quellen und Literatur

  • Schweiz. landwirtschaftl. Mh. 26, 1948, 1-5
Weblinks
Normdateien
GND