de fr it

Wenner

Aus Lörrach stammende Fam., die 1807 mit Georg Albrecht (1766-1825), Textilkaufmann im St. Galler Spanienhandel, das Bürgerrecht der Stadt St. Gallen erwarb. Sein Sohn Friedrich Albert (->) und seine Enkel Friedrich (1845-1931) und Robert (->) gehörten zu den Pionieren der Schweizer Textilindustrie in Kampanien. Viele Familienmitglieder schlossen Ehen mit Angehörigen schweiz. und dt. Textilindustriellenfamilien. Die Entführung Friedrichs durch Briganten erregte im Winter 1865-66 internat. Aufsehen. Alfred (1841-1907) war der Stammvater des engl. Familienzweigs; Victor (1857-1929) wirkte 1898-1921 als Stadtingenieur von Zürich und als Dozent am Eidg. Polytechnikum bzw. an der ETH; der Chemiker Paul (1879-1967) gründete die chem. Fabrik ICMESA in Neapel, die 1929 von Givaudan übernommen und 1943 nach Seveso bei Mailand verlegt wurde. Pauls Sohn Robert (1909-79), Prof. für Gynäkologie in Basel, stiftete den Robert-Wenner-Preis der Krebsliga Schweiz, den bedeutendsten Preis der nationalen Krebsforschung. Der Jurist, Bankier und Historiker Giovanni (1914-2010) begründete mit zahlreichen Publikationen die südital. Industriegeschichte.

Quellen und Literatur

  • StASG, FamA
  • G. Wenner, Friedrich Albert W. und seine Fam., 3 Bde., 1954-2000
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF