de fr it

Niklaus EmanuelWetzel

23.10.1746 Brugg, 18.6.1821 Oberwil bei Büren, reformiert, von Brugg. Sohn des Emanuel, Arztes, und der Anna Margaritha Zimmermann. 1772 Susanna von Diesbach. Theologiestudium in Bern, 1770 Ordination. 1772-1775 Pfarrer der deutschsprachigen Kirchgemeinde Aigle, 1775-1785 von Murten, 1786-1796 von Biel und 1796-1821 von Oberwil bei Büren. Niklaus Emanuel Wetzels Werk über die Verfassungsgeschichte Biels, eine systematische Sammlung sämtlicher Freibriefe, unterstreicht den besonderen Status der Stadt innerhalb des Fürstbistums Basel. Im Zuge der Französischen Revolution propagierte Wetzel freiheitliche Ideen, Bürgersinn sowie die Zusammenarbeit zwischen Kirche und Staat und prangerte Gewinnsucht und Defizite im Schulwesen an.

Quellen und Literatur

  • Die Stadt Biel nach ihrer Uranlage und ächten ursprüngl. Verfassung […], 1795
  • W. und M. Bourquin, Biel, stadtgeschichtl. Lex., 1999, 485
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Laurent Auberson: "Wetzel, Niklaus Emanuel", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 24.06.2013, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/049768/2013-06-24/, konsultiert am 17.04.2024.