de fr it

AlexWerra

um 1667 vermutlich Leukerbad, 31.8.1744 Sitten, kath., von Leuk. Sohn des Hans Gabriel, Landvogts von Monthey, und der Maria Gasser. Theologiestud. u.a. 1685-87 in Dillingen (Bayern). Nach der Priesterweihe Erhalt der Cura animarum in Sitten 1691 und Pfarrer von Salgesch. 1692 Titulardomherr und 1694 residierender Domherr von Sitten, ab 1694 Rektor des Rosenkranzaltars in der Theodulskirche Sitten, 1702 Mistral des Domkapitels, 1710-11 Viztum von Vex und 1734-44 Rektor des Beinhauses von Sitten. 1701-04 Dekan von Valeria und 1704-44 Dekan von Sitten, 1722-44 bischöfl. Generalvikar und Offizial. Bei der Bischofswahl 1734 unterlag W. Johann Joseph Arnold Blatter.

Quellen und Literatur

  • HS I/5, 469
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ um 1667 ✝︎ 31.8.1744